Ich bin seit über 10 Jahren als Chorleiter aktiv. 2008 gründete ich mit vier befreundeten Sängern die Vocal Band "Takt9". Dort singen wir deutsch- und englischsprachige Popmusik in vorwiegend eigenen Arrangements, sowie Vocal Pop, z. B. Wiseguys, Maybebop, Basta und U-Bahnkontrollöre und sind regelmäßig auf verschiedensten Veranstaltungen zu hören. Parallel leitete ich das Quartett "ProTon" (SATB) mit Musik aus allen Epochen und Stilrichtungen. Mit dem "VolxChor" des Gesangsvereins 1861 Harmonie Lieblos folgte 2013-2015 ein größeres Projekt: zusammen mit dem Zupforchester Lieblos wurde das Programmes „Vom selben Stern“ mit deutschsprachiger Popmusik von Schlager bis Neue Deutsche Welle erarbeitet und zur Aufführung gebracht. Hier zeichnete ich auch für die Arrangements für Chor und Zupforchester veranwortlich.

Es folgten Gesangsunterricht bei Brigitte Leistikow und Dirigierworkshops u.a. bei Martin Winkler und Jürgen Fassbender, bevor ich die Chorleiterschule des hessischen Sängerbundes durchlief und 2015 erfolgreich abschloss. Seitdem bin ich auch Leiter des Kirchenchores der Christköniggemeinde in Gründau, des Ave-Eva-Chores in Windecken sowie des Chor auf dem Berg in Niedergründau. Da die Coronapandemie die traditionelle Chorarbeit phasenweise unmöglich gemacht hat, bin ich auf Open-Air-Proben und später auf Onlineproben mit Hilfe von Zoom umgeschwenkt. Unterstützt durch Singalongs für die Chormitglieder zum Zu-Hause-Üben entstanden in der Zeit vom Oktober 2020 bis Mai 2021 mit dem Ave-Eva-Chor sogar etliche Aufnahmen (natürlich ohne Kontakt der Sänger*innen untereinander), die in der Kirchengemeinde sehr gut angenommen und regelmäßig im Gottesdienst verwendet wurden und werden.

Auch für die Chorarbeit schreibe ich regelmäßig eigene maßgeschneiderte Arrangements, sowohl von Literatur für den Gottesdienst (Kirchenlieder) als auch von Popsongs für die eher geselligen Anlässe.

© 2006-2021 Michael Hampel | www.michael-hampel.de | Stand: 25.05.2021